Dienstag, 14. Juni 2011

World of Pulpit Nr. 4 - ein Online Predigt Gathering

C.S. Lewis - The Weight of Glory

Jeder, der John Pipers 'Desiring God' (dt. Sehnsucht nach Gott) kennt, kennt C.S. Lewis.
Jeder, der nach christlichen Kinderbüchern sucht, kommt an C.S. Lewis nicht vorbei.
Jeder, der nach einer logischen Begründung des Christentums sucht, wird bei C.S. Lewis fündig.

Es gibt wenige Christen im letzten Jahrhundert, die einen so großen Einfluss auf so viele Menschen hatten, wie C.S. Lewis
Und eine seiner beeindruckendsten Predigten, die er jemals gehalten hat, ist wohl die o.g. Predigt: The Weight of Glory ('nur' ein PDF, aber zu lesen ist bei dieser Predigt wirklich empfehlenswert). Lewis Dienst war geprägt davon, dass er die Christen und Nicht-Christen, die bereit waren, ihm ihre Zeit zu schenken, die Schönheit Gottes deutlich zu machen; die alles überschattende Freude, die im Glauben an den Auferstandenen Christus liegt. Nicht umsonst hat er seiner Autobiographie den Namen: 'Surprised by Joy' gegeben (dt. Überrrascht von Freude).
Was mich überzeugt hat:

"We are half-hearted creatures, fooling about with drink and sex and ambition when infinite joy is offered us, like an ignorant child who wants to go on making mud pies in a slum because he cannot imagine what is meant by the offer of a holiday at the sea. We are far too easily pleased."
 Was ist der Grund dafür, dass uns die Schätze dieser Welt meistens attraktiver erscheinen als die Schätze der kommenden? Die Frage geht an das Herz dessen, was Versuchung, was Sünde ist. Das Problem liegt nicht in der Sünde oder in Gott - es liegt in uns. Geschaffen sind wir für unendliche Freude, die Freude aus der Quelle selbst sprudelt. Aber wir geben uns ab mit halbherzigen Freuden, die uns kurzfristige Befriedigung verschaffen aber uns niemals ein Leben lang oder darüber hinaus erfüllen können. Wir geben uns mit Bonbons zufrieden, wenn auf uns ein Süßigkeitenladen wartet. Wir geben uns mit einem Bobycar zufrieden, wenn auf uns ein Ferrarie wartet. Wir geben uns mit einem Tag Sylt zufrieden, wenn auf uns zwei Wochen Karibik warten. Wir geben uns mit einem Onlinevideo zufrieden, wenn auf uns ein Kinoabend wartet.

Die Herrlichkeit, die bei Gott liegt und von Gott ausgeht ist größer, schöner, wunderbarer als alles, was uns in dieser Welt jemals treffen, passieren oder gehören kann. Alles muss sich beugen unter dem Gewicht der Herrlichkeit Gottes (the Weight of glory!)


Das war es für heute - viel Spaß mit der Predigt.

Gods Bless,

Restless Evangelical

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen