Dienstag, 27. Mai 2014

Ich bin wieder da...

Ihr Lieben,

ihr musstet eine Zeit ausharren, ohne Eindrücke von der Reise evangelikaler Spiritualität in den letzten 6 Monaten. Ich habe eine Zeit im Orient verbracht, in einem Land, das mich fasziniert und verstört hat, mich zerbrochen und geprägt hat.
Vor allem war es eine Zeit, in der ich viel erfahren durfte – erfahren darüber, wie ich ticke, wie andere Menschen ticken, wie andere Kulturen und andere Kirchen ticken, und über allem wie in allem die Musik tickt, die Gott seit Ewigkeiten über seiner Schöpfung singt.
In diesen Monaten war es schwierig, auch aus Bedenken was Sicherheit und Freiheit betrifft, mich mit meinen Gedanken an dieser Stelle an euch zu wenden. Und ich war auch gar nicht sicher, ob dem Internet damit wirklich ein großer Schatz genommen wurde, dass dieser Blog in den letzten 6 Monaten geschwiegen hat.
Aber seitdem ich wieder da bin, habe ich immer wieder die Frage gestellt bekommen, ob mein Blog noch aktiv sei, und ob ich gedenke, ihn aus seinem Winterschlaf zu wecken. Und immer wieder habe ich wenig verschlüsselt den Wunsch angetragen bekommen, weitere Gedanken und Artikel zu lesen.
Deswegen habe ich mich entschieden, meinen Blog wieder aufleben zu lassen.
Aber einige Dinge werden sich ändern zu dem, wie es vor einem halben Jahr gelaufen ist.

A. Regelmäßiger. Ich werde jetzt regelmäßiger bloggen, und zwar immer Freitags. Mir gefällt der Gedanke, euch mit einigen Streiflichtern aus meinen Streifzügen ins Wochenende zu schicken. Ich würde mich auch freuen, wenn die Beteiligung in den Kommentarbereichen deutlich lautstärker ausfiele. Aber das ist keine Teilnahmebedingung an diesem Gedankenkarussell.

B. Spontaner. Unter der Woche wird es eine neue Rubrik geben, die den Titel 'Häppchen-Weise' trägt. Darin werde ich mit euch Gedanken, Wörter, Zitate, Ideen, Bilder und Personen teilen, die mir in den Wochen geholfen haben auf meiner Reise Richtung Herrlichkeit. Das meiste davon werde ich unkommentiert lassen, oder nur wenige Worte dazu verlieren.

C. Schöner. In den nächsten Wochen werde ich meinen Blog auf eine andere Plattform umsiedeln. Mir ist immer wieder vermittelt worden, dass einigen von euch die Gedanken auf diesem Blog durchaus gefallen, oder sie euch mindestens zum Denken anregen, aber das Design weniger freundlich für die Augen ist. Die Botschaft ist angekommen, und es wird sich daran etwas ändern. Bei Gelegenheit werde ich euch darauf hinweisen.

Ich hoffe, ihr freut euch auf diese kommende Zeit so wie ich – und dass wir gemeinsam ein paar Schritte machen auf diesem wilden Ritt, der evangelikale Spiritualität ist. Und dass wir dabei lernen, wie wir Jesus ähnlicher werden.

God Bless,

Restless Evangelical

1 Kommentar:

  1. Hammercoole und geniale Ideen, die du da raushaust!!!
    Packs an. Frisch ans Werk.
    Ich freu mich auf die zukünftigen Artikel :)

    AntwortenLöschen