Donnerstag, 5. Juni 2014

Häppchen-Weise #2

Drüben bei Christianity Today fordert uns Amy Julia Becker mit ihren Gedanken heraus,
warum wir als Christen dringend säkulare Literatur lesen sollten.

"Gute Romane - welche Weltanschauung sie auch immer antreibt - fordern uns dazu heraus, unsere Mitmenschen besser zu lieben. Sie unterbrechen unsere gemütlichen Vorurteile über die Wirklichkeiten. Und in dem Maß, in dem sie etwas Wahres über die Welt um uns herum aufzeigen, und sei es Gottes augenscheinliche Abwesenheit, laden sie uns auch dazu ein, Gott besser kennenzulernen, indem wir unsere Mitmenschen noch mehr lieben." (Übersetzung durch mich)

You go, sister.


God Bless,

Restless Evangelical

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen