Sonntag, 24. August 2014

Vier Plus 1 am Sonntag – 24.08.2014



A. Vielleicht sind viele Filme gar nicht schlecht, sondern unser schlechtes Urteil darüber als Christen hat etwas damit zutun, dass wir Kunst nicht wirklich verstehen. Samuel schreibt einen aufenöffnenden Artikel über zu wenig Verständnis und zu wenig Christen an den Kunst- und Literaturfakultäten. Prädikat lesenswert.

B. Andrew Wilson schreibt über biblische Irrtumslosigkeit und antwortet auf manche Fragen, die auf Pete Enns' Blog aufgeworfen wurden. Aber selbst ohne dieses Brouhaha zu kennen ist der Artikel von Wilson extrem hilfreich, wenn es um die Frage geht: Wie wichtig ist Irrtumslosigkeit für den Glauben? Und wie zerstörerisch für akademische Freiheit?

C. Drüben bei Spritual Friendship schreibt Ron Belgau eine sensible, wunderbare Reaktion auf Thabiti Anyabwiles verstörende Anmerkung zum 'Ekel Effekt' in der Debatte um Geleichstellung homosexueller Partnerschaften mit der Ehe. Ich habe vor, selbst eine Entgegnung zu Anyabwile zu schreiben, aber bis ich die Zeit dazu finde, sei euch Ron Belgau ans Herz gelegt (wie überhaupt die Seite Spiritual Friendship von großem Wert ist).

D. Mein Freund Denis schreibt über das Paradoxe im Glaubensleben und findet Antwort auf sein Ringen damit bei Chesterton (wahrscheinlich nicht der schlechteste Platz, um danach zu suchen). Das Mysteriöse im Glauben zu feiern, nicht wegzuerklären, scheint mir ein äußerst wichtiger Schritt zu sein, um das Staunen über die 'er-staunliche' Gnade nicht zu verlieren. Wenn deine Reaktion auf eine Glaubensaussage immer nur „Weiß ich schon...“ ist und nie „Das ist so umwerfend, immer wieder...“ dann ist, denke ich, wirklich etwas schief gelaufen.


Und einen zum Schluss: Spaceman Spiff ist ein Liedermacher aus Hamburg und auch wenn seine Lieder oft sehr melancholisch sind, gefallen sie mir außerordentlich gut. Er ist der einzige (soweit ich weiß) Liedermacher, der von einem Buchverlag verlegt wird, und seine Texte haben außerordentliche liedermacherische Qualität, wie ich finde.

God Bless,
Restless Evangelical

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen